Klosterämter

Alle Profess-Schwestern bilden den Schwesternrat, unser Beratungs- und Entscheidungsgremium. Hier wird die Priorin in ihr Leitungsamt auf Zeit gewählt. Weitere Schwestern werden in Leitungsaufgaben gewählt oder von der Priorin berufen. Gegenseitige Information und die Suche nach Konsens schaffen das nötige Klima des Vertrauens.

Aus dem Leitbild der Communität Casteller Ring

 

Subpriorin Sr. Ruth Susanna MeiliDie Priorin übernimmt nach der Weisheit der Benediktsregel Leitungsaufgaben in und für die Gemeinschaft für eine Amtszeit von 6 Jahren, sie

  • fördert die geistliche und persönliche Entwicklung der Schwestern
  • leitet die Sitzungen des Schwesternrates, gibt geistliche Impulse
  • begleitet Schwestern im Älterwerden und Krankheit
  • vertritt die Gemeinschaft gegenüber der Kirchenleitung und in der Öffentlichkeit
  • gestaltet Stundengebet, Liturgie und Gottesdienste mit.

Sie wird unterstützt und vertreten durch die Subpriorin.

Cellerarin Sr. Marion Paula TäuberUnsere finanziellen Geschicke lenkt unsere Cellerarin (mit einer Geschäftsführerin zu vergleichen).

Wir 31 Schwestern schließen uns (alle zwei Jahre neu) in sog. „Kleingruppen“ zusammen, in denen Jung und Alt möglichst gleichmäßig vertreten ist. Und diese Kleingruppen wählen jeweils Delegierte, die in den vielen alltäglichen Dingen beratend und mittragend Priorin, Subpriorin und Cellerarin unterstützen.

Für große, oft einschneidende Entscheidungen trifft sich darüber hinaus der Schwesternrat, dem alle Profess-Schwestern mit endgültiger Bindung angehören.