Mehrgenerationenhaus

Nachdem unsere Communität nun schon über 60 Jahre „alt“ ist, gibt es natürlich auch eine große Gruppe älterer Schwestern. Es ist schön, dass sie sich je nach Maßgabe ihrer Kräfte – auch noch für so manchen nötigen Dienst in der Gemeinschaft einbringen können. Und wenn dann Krankheiten kommen, so gilt unser Versprechen, in der Gemeinschaft zu bleiben in guten und in schweren Tagen. So haben wir nun in unserem Haus auch behindertengerechte Zellen, nehmen auch Dienste der Sozialstation in Anspruch und versuchen in allem, bestmöglich für unsere kranken Schwestern zu sorgen. „Wir begleiten uns in Krankheit und Sterben“ – sagt unser Leitbild. Dies praktizieren wir bis zum letzten Weg auf dieser Erde, der hinaus in den Schlosspark führt zu unserem Friedhof. Zehn Gräber haben wir dort schon und über allen breitet der auferstandene Christus seine Arme aus, „der uns alle zum ewigen Leben führe möge.“