Angebote

JahresprogrammMit unserem Jahresprogramm und den vielfältigen Kursangeboten möchten wir Sie einladen, zu uns auf unseren „Heiligen Berg“ zu kommen. Die St. Michaelskirche in der Mitte des Schwanbergs steht für uns als Sinnbild für das Himmlische Jerusalem. Diese Wohnstätte Gottes auf Erden ist überall dort zu finden, wo Gottes Geist im Herzen eines Menschen wohnt.
Machen Sie sich mit uns auf einen Weg, der Sie in der Begegnung mit sich und mit anderen in die Gegenwart des lebendigen Gottes führen möchte. Was Sie einzig dazu brauchen, ist die Sehnsucht im Herzen, Gott in Ihrem Leben (wieder neu) zu suchen und sich von Ihm finden zu lassen. Sie sind uns willkommen, ob als Gruppe oder Einzelgast, wenn Sie den Schwanberg bereits kennen und lieben oder sich ihm mit zögernden Schritten nähern möchten. Kommen Sie, wie Sie sind; es ist alles bereit! Und stimmen Sie mit uns ein in das Lied des Psalmisten, der da ruft:

Welche Freude, da man mir sagte: „Wir ziehen zum Haus des Herrn!“

Psalm 122,1

Besondere Veranstaltungen

Chorprojekt ELIAS von Felix Mendelssohn-Bartholdy Teil 3 - Konzert am 29.April. um 19.30 Uhr in Gerolzhofen - Kartenvorverkauf ab 27. März
KMD Christel Hüttner, Sr. Dorothea Beate Krauss CCR
Geistliches Zentrum Schwanberg
Rödelsee: Schloss Schwanberg
„ELIAS“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy - Kartenvorverkauf ab 27. März
Oratorium nach Worten des Alten Testaments, op. 70 für Soli, Chor und Orchester

Gerolzhofen: Stadtpfarrkirche Gerolzhofen
Konzert mit dem Klaviertrio Würzburg
Abonnementzyklus 2017: Kammerkonzerte Schloss Schwanberg

Rödelsee: Schloss Schwanberg
Psalmen und Literatur - "Bald blühen Eisblumen - Erfinde ein Apfellied" (Rose Ausländer) - Endlichkeit als Aufgabe
Dr. Gabriele von Siegroth-Nellessen, Sr. Dorothea Beate Krauß CCR
Geistliches Zentrum Schwanberg
Rödelsee: Schloss Schwanberg
Rossina - Populäre Tanzmusik und geistliche Werke
aus der Welt des Leonardo da Vinci und Galileo Galilei

Rödelsee: St. Michaelskirche

EMAS-ZertifikatDie Gültigkeit von EMAS III und der vorliegenden Umwelterklärung wurde durch den Gutachter Dipl.-Ing. Hennig von Knobelsdorff am 23. September 2014 geprüft und erneuert.