Verwildert, verwunschen, in weiten Teilen sich selbst überlassen, so präsentierte sich der Park über viele Jahrzehnte hinweg.

Heute ist er wieder das was er ist: Ein bedeutendes Gartendenkmal aus dem Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts.

Im unterfränkischen Landkreis Kitzingen gilt der Schwanberg als das Ausflugsziel schlechthin. Doch nur wenige wussten, dass auf seiner Hochfläche ein wichtiges Zeugnis der Gartenkunst schlummert. Dies zu bewahren und für die nächsten Generationen wieder erlebbar zu machen, haben wir uns im Geistlichen Zentrum Schwanberg vorgenommen. Zwar gehört die Pflege eines historischen Parks nicht unbedingt zu unseren originären Aufgaben, aber wir haben uns dieser Verantwortung bewusst gestellt.

Und so übernahmen wir nach dem Tod des letzten Besitzers, Radulf Graf zu Castell-Rüdenhausen 2004 nicht nur das Schloss, sondern auch den Park. Wohl wissend, dass dieses Kleinod der Gartenkunst zunächst mehr Belastung als Bereicherung bedeuten würde.

Dank der Unterstützung der Denkmalpflege, des EU-Förderprogramms Leader und vieler Spenden, ist es gelungen, die wichtigsten Teile des Parks wieder zum Leben zu erwecken. Mit einer ausführlichen Broschüre zum Park und einem Veranstaltungsprogramm möchten wir möglichst vielen Gästen den Zauber des Schlossparks vermitteln.

Und wer je an heißen Tagen unter dem kühlen, schattigen Dach der Lindenallee im Schlosspark Schwanberg steht, betört vom süßen Duft der blühenden Linden und verzaubert von der Stimmung, welche große Gehölze, schnurgerade und dann wieder gewundene Wege, hoch aufragende Baumgruppen und sonnenbeschienene Plätze verbreiten, der wird den Park wahrscheinlich immer wieder aufsuchen.

Gern führen Sie ausgebildete SchlossparkführerInnen herum und zeigen Ihnen auch versteckte Details...

Baumpatenschaften

Zur Pflege und Erhaltung des Schlossparks bieten wir Baumpatenschaften an.

Sichern Sie sich „Ihren“ Baum!

Impressionen vom Schlosspark

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Bayerischen Rundfunks

Veranstaltungen im Schlosspark

Herzliche Einladung zu folgenden Veranstaltungen im Schlosspark (siehe Jahresprogramm 2018):

  • 21.10.2018 14:00 Uhr Schlossparkführung „Maronen und Blätterrascheln“
    Monika Conrad
  • 21.10.2108 15:30 Uhr Märchen - „Alles (ver)wandelt sich!”
    Wenn der Märchenheld die Aufgabe gelöst hat, verwandelt sich alles: Da wird wieder lebendig, was zu Stein erstarrte, da wird aus häßlich schön, da wandelt sich Armut in Reichtum und Unglück in Glück.
    Heike Appold
  • 18.11.2018 14:00 Uhr Schlossparkführung „Neptun macht Winterschlaf“
    Marion Hofmann
  • 16.12.2018 14:00 Uhr Schlossparkführung „Vorweihnachtlicher Spaziergang durch den Schlosspark“
    Marion Hofmann