Evangelisches Kloster nach Benedikt

Es scheint, dass Klöster eine rein katholische Sache sind.

Dieser Schein trügt: auch im evangelischen Raum gibt es zahlreiche Klostergemeinschaften.

Viele davon sind in den 50er Jahren im Zusammenhang mit der liturgischen Erneuerungsbewegung in der evangelischen Kirche entstanden.

Im Gegensatz zu unseren katholischen Geschwistern, die oft auf eine jahrhundertelange Geschichte ihres Ordens zurück blicken können, sind wir also recht "jung".

Geistliches Leben

Glaube im kommunitären Alltag, ist er anders als bei anderen Menschen?

Sind kommunitär lebende Christen ein wenig heiliger, realitätsfremder, abgehobener?

Ich meine nein, der Unterschied liegt mehr in den Rahmenbedingungen, die wir uns in Anlehnung an die Regel des heiligen Benedikt gegeben haben.

Eintreten und Mitleben

Das Hereinwachsen in unsere klösterliche Gemeinschaft geschieht in den Stufen Postulat – Noviziat – zeitliche Bindung – Profess.

Frauen, die sich für unsere Gemeinschaft interessieren, laden wir ein, eine längere Zeit im Südflügel mit zu leben, um ihrer Suche Raum zu geben und ihre Motivation zu prüfen.

Kloster auf Zeit

Wir freuen uns, wenn sich Frauen für eine kürzere oder längere Zeit auf unseren Lebensrhythmus einlassen und ein Stück ihres eigenen Weges mit uns gehen.

Wir bieten ein Mitleben im Südflügel des Schlosses an: Leben in einer Gemeinschaft von bis zu 9 Frauen, Mitarbeit in Spülküche, Küche und Außenbereichen.
Sie können in dieser Zeit an allen unseren Gebteszeiten und Gottesdiensten Teil nehmen und sich so auf den Rhythmus unseres Lebens einlassen.

Spenden

So helfen Sie uns...

...dass der Schwanberg auch weiterhin ein besonderer Ort bleibt!

Wenn immer Sie spenden können Sie Steuern sparen, indem Sie Ihre Spende steuermindernd wirksam machen. Bei Spenden bis einschließlich 200 Euro können Sie eine Kopie Ihres Kontoauszuges beim Finanzamt einreichen. Bei Spenden über 200 Euro senden wir Ihnen, vorausgesetzt ihre Adresse erscheint auf dem Überweisungsträger, am Ende des Jahres eine Zuwendungsbestätigung.

Herzlich danken wir allen großzügigen Spendern und Spenderinnen.

Seiten