Foto-Parcours "Garten Eden - Paradise lost?"

Von Samstag, 30. Juni bis Sonntag, 29. Juli 2018 im Schlosspark auf dem Schwanberg: Foto-Parcours „Garten Eden – Paradise lost?“

Welcher Ort im Kitzinger Land eignet sich besser als Freiluftgalerie für den Foto-Parcours »Garten Eden – Paradise lost?«, als der Schlosspark Schwanberg?
Der von Alexander Graf zu Faber-Castell angelegte Schlosspark ist schließlich ein bedeutendes Zeugnis der Gartenkunst des letzten Jahrhunderts.

Im Rahmen einer Ausschreibung sind Fotografinnen und Fotografen im Frühjahr 2018 dazu eingeladen gewesen, sich dem Thema Paradies aus ganz unterschiedlichen Perspektiven anzunähern und ihre Fotos einzureichen: Wie sehen unsere modernen Sehnsuchtsorte aus? Wer wird heute vertrieben und wer darf bleiben? Wie finden wir ins Paradies zurück? Die künstlerische Auseinandersetzung kreist im weitesten Sinne um den Garten Eden und nimmt dabei auch aktuelle Themen in den Fokus, wie den Verlust und die Neueroberung von Heimat oder die Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts.

Eine Jury hat aus allen Einsendungen 20 Fotografien ausgewählt, die als großformatiger Foto-Parcours ihre Heimat im Schlosspark gefunden haben.

Der Parcours ist Teil des Veranstaltungszyklus Kulturzeichen Kitzinger Land. Weitere Infos finden Sie hier.