"DEUS, DEUS MEUS" - "Gott, mein Gott"

Samstag, den 11. November 2017 um 19:30 Uhr

St. Michaelskirche - Schwanberg

Gregorianischer Choral

Instrumentalimprovisationen für Saxophon

Frankfurter Choralschola, Leitung: Johannes Sell

Susanne Kohnen, Saxophon

 

Der elementarste Ruf jüdischen und christlichen Betens ist der in den Psalmen immer wieder erklingende Ruf: Deus meus – Mein Gott. Er ist Ausdruck des unfassbaren Wunders des Glaubens, dass Gott, der Ewige, MEIN Gott ist. In der Klangsprache gregorianischer Gesänge wird der „Tonfall“ hörbar, in dem der bittende, der klangende, der zuversichtliche, der dankende, der lobende Beter sein „Deus meus – Mein Gott“ ruft.

 

Die Frankfurter Choralschola arbeitet seit 2004 mit Godehard Joppich an der Interpretation des Gregorianischen Chorals. Seit 2013 leitet Johannes Sell, Theologe und Kirchenmusiker, langjähriger Mitarbeiter von Godehard Joppich, die Schola.

 

Susanne Kohnen ist als Oboistin in diversen Barockorchestern tätig. Parallel dazu entwickelte sie ihren eigenen Stil der solistischen Improvisation für ihre Konzerte mit Videokunst (www.susannekohnen.de).

 

Eintritt frei – Spende am Ausgang erbeten

 

Veranstalter: Geistliches Zentrum Schwanberg

 

Pressetext "Ego sum"